Seminare

 

 

 

 

 

 

Ganze Tage unter Bäumen

 

"Anfangs waren wir ein Mineral. Dann traten wir in das Pflanzenreich über und in den Tierzustand und dann in das menschliche Sein und immer haben wir unsere früheren Zustände vergessen, ausser bei Frühlingsanfang, wenn wir uns flüchtig daran erinnern, früher einmal grün gewesen zu sein."  (D. Rumi)

 

Gespannt erwarten wir den Frühling mit hellem Licht,
frischen Farben, intensiven Gerüchen und neuen Gefühlen.
Ich lade Sie ein einen ungewöhnlichen Frühlingstag mit mir
in der Natur zu verbringen.

Überall werden Dinge geboren. Erst still, zart, unscheinbar, dann kraftvoll, hervorbrechend, explodierend.

Wir nehmen uns viel Zeit für intensive Frühlingserfahrungen.

Dabei schauen wir auf das wie, nicht auf das was. Wie bin ich gestimmt,  wie bin ich unterwegs? Wie wirkt Frühling auf mich?

Wie gestalte ich mich in dieser Zeit?  

Die Natur bietet uns einen wertfreien Spiegel für unser Da-Sein - sie beurteilt unser Tun nicht.

Diese Stunden schließen wir ab mit einem Bericht über ihr Frühlingserleben.

 

 

 

 

 

Medizinwanderung

 

"Wenn es denn kein anderes Leben gibt,gibt es zumindest eine andere Lebensweise." (T.Roethke)


Bei dieser „Wanderung“ sind Sie nur mit dem Notwendigsten draußen unterwegs. Sie erleben die Natur um sich herum und damit sich selbst. Das, was Sie an diesem Tag für sich entdecken, kann wie eine „Medizin“ wirken.

  Einzeln gehen Sie bei Sonnenaufgang raus. Ohne Ziele und Anforderungen, ohne Essen, mit ausreichend Wasser - leicht sind Sie unterwegs. Ihre "Medizin“ entfaltet sich am besten, wenn Sie sich gestatten so zu sein, wie Sie sind. Alles was Ihnen begegnet, darf geschehen - geben Sie sich frei.

  Ein Wanderstab, Wasser für einen Tag und eine offene Haltung sind Ihre Begleiter.  Lassen Sie sich ansprechen von der Natur draußen und Ihrer eigenen inneren Natur.

  Am Abend kehren Sie zurück, voll intensiver Erfahrungen. Am Lagerfeuer können Sie über ihren Tag erzählen, ihre "Medizin" entfalten und wirken lassen.


 Termin nach Vereinbarung, von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang,

nur in den Sommermonaten

am Abend eine Suppe am Lagerfeuer in meinem Garten inclusive, 60,-€

 

 

 

Mich und die Welt um mich herum neu spüren

 

Der Aufenthalt in der Natur wirkt auf uns regenerierend und belebend.     In diesem Workshop liegt der Fokus auf dem Erleben. Es geht um`s fühlen, nicht um`s denken, der Verstand dient unserer Sicherheit.

   Zahlreiche Übungen regen Sie an, aufmerksam unterwegs zu sein. Eine offene Haltung ermöglicht es Ihnen Gefühle und Empfindungen bewusst wahrzunehmen. Sie streifen durch die Landschaft, vertrauensvoll überlassen Sie den Füßen das Wissen um den Weg.
   Was spricht Sie an, wenn Sie in der Natur sind? Wie ist Ihre innere Haltung draußen?

Sie haben die Chance sich von Unvorhersehbarem berühren zu lassen. Ein Baum, eine Blüte, ein Vogel laden Sie ein zum Verweilen, Lauschen und Staunen.

   Diese tiefe Naturerfahrung stärkt und bringt Sie in Kontakt mit sich selbst. Im anschließenden Gespräch haben Sie Gelegenheit über Ihre Erfahrungen zu berichten.

 



 

 

Wach, präsent, lebendig!

 

„In den Wäldern sind Dinge, über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte.“ (Franz Kafka)

 

Wenn wir in der Natur sind, fühlen wir uns lebendig. Tiere und Pflanzen, Bäume und die Landschaft sprechen uns an.

  Wann bin ich in Übereinstimmung mit mir? Möchte ich einen Weg gehen oder still an einem Ort sein, schauen und das kleine Leben um mich herum beobachten? 

  Welche Tageszeit entspricht mir? Wonach sehne ich mich? Wenn sich die Umgebung verändert, verändert sich dann auch mein Empfinden?

  Alles was wir auf dem Weg entdecken, können wir sammeln, kreativ gestalten, ein kleines Kunstwerk bauen, an einem Platz ruhen, ein Unterholz besetzen, sich selbst frei geben.
  Im gemeinsamen Gespräch ergründen wir unser Erleben und betrachten unsere Fundstücke. Die Energie dieses Tages können wir als innere Kraft mit nach Hause nehmen.

 

 

 

 

 

 

 


Der Feldweg | veronika.horstrup[at]gmx.de